Hawaiiurlaub aktuell 2021/2022


Der Traum vom Urlaub in Hawaii kann wieder Realität werden.

Seit 08. November 2021 ist das Reisen in die USA und auch nach Hawaii wieder möglich. Voraussetzung ist jedoch ein vollständiger Corona-Impfschutz in Kombination mit einem negativen Coronatest (PCR oder Antigen), der bei der Abreise nicht älter als 3 1 Tage (Update; gültig ab 06.12.2021) ist.

Detaillierte und aktuelle Informationen zur Einreise in die USA finden Sie hier: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/usa-node/usavereinigtestaatensicherheit/201382 

Aloha Hawaii - wir haben Dich vermisst und können nun endlich wieder beginnen, unsere Reiseträume zu verwirklichen. Doch es gelten natürlich auch in Hawaii immer noch coronabedingte Einschränkungen. Und überhaupt hat die Corona Pandemie gewiss auch hier einiges verändert.

Mit welchen Änderungen und/oder Einschränkungen muss man denn im Moment beim Hawaiiurlaub rechnen? Was ist bei der Urlaubsplanung für Hawaii im Moment anders bzw. zu beachten?

Beginnen wir gleich bei der Einreise nach Hawaii. Hier sind zunächst die Bestimmungen für die Einreise in die USA zu beachten. Darüber hinaus hat Hawaii noch wichtige eigene Anforderungen.

Auf diesen Seiten finden Sie stets aktuelle Informationen zur Einreise nach Hawaii https://hawaiicovid19.com/travel und dem Safe Travels Hawaii Program https://travel.hawaii.gov/# 

Für Besucher ein ganz wichtiges Thema vor Ort ist der Mietwagen in Hawaii, denn hier mangelt es im Moment an Fahrzeugen. Demzufolge sind nicht nur die Mietwagenpreise in Hawaii explodiert, auch sind oftmals gar keine Mietfahrzeuge verfügbar. Hier empfiehlt sich dringend eine möglichst frühzeitige Planung und Reservierung des Mietwagens und eine eventuelle Anpassung der Mietwagenkosten im Reisebudget.

Die Knappheit der Mietwagen in Hawaii erklärt sich übrigens daraus, dass die Mietwagenfirmen im Lockdown des vergangenen Jahres eine Vielzahl ihrer Fahrzeuge abgestoßen haben - mangels Nachfrage und aus Kostengründen. Und nun sind die Mietwagenflotten noch nicht wieder aufgestockt. Verständlich, denn zum einen gibt es weltweit in der Automobilbranche  Lieferengpässe und zum anderen bedingen Investitionen eine halbwegs stabile Geschäftslage. Durch die Lage Hawaiis mitten im Pazifik kann man zudem nicht „mal schnell“ ein paar Mietwagen von anderen Standorten „rüberfahren“.

Hawaii hatte sich 2020 weitestgehend abgeschottet und ging zudem in einen strengen Lockdown - wie die restliche Welt ja auch. Darauf folgte später eine konsequente mehrstufige Öffnungsstrategie.

Seit dann die ersten Touristen (zunächst nur vom US-Festland) wieder einreisen dürfen, erleben die Hawaii-Inseln einen regelrechten Besucheransturm. Doch auch in Hawaii sind der Corona-Pandemie einige touristische Strukturen zum Opfer gefallen, die so schnell gar nicht wieder hergestellt konnten (und können).

Hotels, Restaurants und Geschäfte waren lange Zeit geschlossen und sind dadurch teilweise in wirtschaftliche Schwierigkeiten gelangt. Personal wanderte ab. Und mancher Unternehmer entschied sich auch aus anderen Gründen, seinen Betrieb dauerhaft zu schließen. Zudem durften die Betriebe ja auch zunächst nur mit reduzierter Kapazität und unter verbindlichen Hygienekonzepten wiedereröffnen - alles wie hier bei uns ja auch.

Weiterhin gibt es in Hawaii vielerorts bei Restaurants, Geschäften und Sightseeing-Highlights wie Museen, Parks und auch Nationalparks veränderte Öffnungszeiten, Eintrittsbeschränkungen (wie der Vorlage eines Impfnachweises oder eines negativen Coronatests, Beschränkung der zulässigen Personenzahl aufgrund von social distancing) oder Schließungen; mancherorts gilt auch die Verpflichtung einer vorherigen, verbindlichen Reservierung (beispielsweise bei der Hanauma Bay auf Oahu, dem Haena State Park auf Kauai oder Waianapanapa State Park auf Maui) . 

Um nicht enttäuscht vor verschlossener Türe zu stehen oder abgewiesen zu werden, ist es im Moment unverzichtbar sich jeweils tagesaktuell zu informieren und bei Restaurants vorab einen Tisch zu reservieren.

Auch Touren in Hawaii laufen vielfach mit reduzierten Kapazitäten, so dass eine frühzeitige Reservierung des Wunschausflugs oder des Helikopter-Fluges unbedingt sinnvoll ist.

Hawaii wird, wie gesagt, zur Zeit regelrecht von Besuchern überrannt, daher kommt es nicht nur aufgrund einer noch eingeschränkten Struktur zu Wartezeiten und Staus. 

Maskenpflicht ist natürlich auch in Hawaii ein Thema - in Innenbereichen wie öffentlichen Gebäuden, Bussen, Geschäften, Restaurants, am Flughafen etc. Aber teilweise auch in Außenbereichen, nämlich immer dort, wo sich viele Leute aufhalten. So ist beispielsweise bei den Aussichtspunkten entlang der beliebten Wanderung auf den Leahi (Diamond Head) in Waikiki ebenfalls das Tragen eines Mund-Nasenschutz vorgeschrieben.

Die Maskenpflicht auf Flügen in die USA und auch nach Hawaii besteht übrigens für alle Personen ab 2 Jahren.

Freuen Sie sich aber trotzdem unbedingt auf „das neue“ Hawaii! Denn mit einer guten Vorausplanung, Respekt für Mensch und Natur, sowie Ruhe und Gelassenheit kann der Hawaiiurlaub mit allen Sinnen genossen werden. Und an die AHA-Regeln etc. haben wir uns inzwischen doch ohnehin alle in unserem Alltag schon gewöhnt.

Die Reiseplanungen für den Hawaiiurlaub werden sicherlich noch die ein oder andere Hürde für uns alle bereithalten, denn das weltweite Infektionsgeschehen ist immer noch sehr dynamisch,  die Reglementierungen und Einreisebestimmungen ändern sich stetig und sind oftmals ein wenig kompliziert oder auch noch nicht ausgereift. Aber es tut doch unendlich gut, dass Urlaubsplanung und Reisen überhaupt wieder möglich sind - und dann auch noch zu diesem wunderschönen Reiseziel!

Gerne planen wir mit Ihnen gemeinsam Ihre Traumreise nach Hawaii, informieren Sie über aktuelle Bestimmungen und geben Ihnen wertvolle Tipps für einen eindrucksvollen Urlaub. Sprechen Sie uns an! Weil es Ihre Reise ist.


Kontakt

Telefon: (0221) 160 12 - 61
E-Mail:
hawaii@reisebuero-frenzen.de


Mehr Kontaktinformationen

  

hawaii spezialist, hawaiireisen, urlaub hawaii, inselhopping hawaii, touren hawaii, flüge hawaii, hawaii urlaub, reisebüro hawaii, hawaiireise buchen

11/2021
+ Update 12/2021

Fotocredits:
© Hawaii Tourism Authority (HTA) / Vincent Lim