Tag 11: Kiel - Bye Bye World Voyager


Wie am Ende jeder Kreuzfahrt ging am Tag der Ausschiffung wieder alles ganz schnell. Frühstück gab es in der Zeit von 07:00-09:00 Uhr. Die Koffer sollten bis spätestens 07:30 Uhr vor der Kabinentüre stehen und um 08:00 Uhr mussten wir unsere Kabine verlassen haben.

Für die Wartezeit bis wir das Schiff verlassen sollten, wurden die öffentlichen Toiletten vor dem Restaurant für die Gäste geöffnet. Die verbleibende Zeit konnte man dann in den Lounges oder an Deck verbringen.

Gegen 08:00 Uhr legten wir wieder am Ostseekai in Kiel an. Nach der Freigabe des Schiffes wurde sogleich mit dem Entladen des Gepäcks begonnen und kurz danach konnte auch die Ausschiffung der Passagiere starten. Ein letztes Mal zeigten wir an der Gangway unsere Bordkarte vor und waren schon auf dem Weg ins Terminal, wo wir unsere Koffer entgegen nehmen konnten.

Bye Bye World Voyager … insgesamt haben wir auf unserer gemeinsamen Ostseereise von Kiel nach Kiel 1.825 Seemeilen zurückgelegt.

Unser Fazit

Uns hat die gesamte Kreuzfahrt mit dem neuen Expeditionsschiff von nicko cruises sehr gut gefallen. Die World Voyager ist klein, aber fein. Die Einrichtung der Kabinen und der öffentlichen Bereiche ist modern, hell und geschmackvoll. Besonders die Bäder waren sehr schön. In der Dusche gab es nicht nur eine Handbrause, sondern auch eine Regendusche sowie seitliche Wasserdüsen und auch eine Sitzbank. Auch hat uns der Außenbereich des Restaurants sowie die Außendecks mit Sitzgelegenheiten am Heck des Schiffes (Deck 5 und 6) sehr gut gefallen.

Die gesamte Crew war echt toll und wir fühlten uns die ganze Zeit über maximal verwöhnt.

Das Wetter hat die ganze Reise über gut mitgespielt, wir konnten die angefahrenen Häfen genießen und unsere Landausflüge gaben einen schönen Einblick in die besuchten Orte. Natürlich spielte auch die besondere Situation während der Corona Pandemie eine Rolle. Die Städte und Sehenswürdigkeiten waren nämlich bei weitem nicht so voll wie zu „normalen“ Zeiten. Gut für uns als Touristen, aber wirklich bitter für die Tourismusindustrie. Aber einiges war halt leider auch nicht möglich und zeigt, dass Reisen während Corona schon ein bisschen anders ist. Vieles kann nur „auf Sicht“ geplant werden. Aber unsere Expeditionskreuzfahrt auf der Ostsee hat uns trotzdem großen Spaß gemacht und wir haben sie wirklich genossen!

Planen Sie eine Hochseekreuzfahrt oder sogar eine Expeditionskreuzfahrt und möchten sich weitergehend über die World Voyager und deren Routen informieren? Aber gerne doch. Zögern Sie nicht, uns anzusprechen oder schauen und buchen Sie gleich hier.

Kontakt

Abteilung Privatreisen

Telefon:
(0221) 160 12 - 18

E-Mail:
mail@reisebuero-frenzen.de 

 Unsere Servicezeiten 

  



Fotos: © C.Rüssmann, Reisebüro Frenzen GmbH